Donnerstag, 3. März 2016

SnapPap-Lesezeichen

Endlich habe ich es getan!
Mein SnapPap, das bestimmt schon seit einem halben Jahr hier liegt verarbeitet!
Nicht vernäht, sondern bedruckt und geplottet.
Das tolle Plotter-Leseset, das ich mir von Kleine Göhr.e gegönnt habe ist so ergiebig! 
Nach einer Runde Leseknochen gab es nun auch Lesezeichen.


Erst wollte ich sie mit Flex aufbügeln, 
aber dann habe ich einfach mal versucht das SnapPap zu bedrucken. 
Und es funktioniert :) 
Zumindest die dunkleren Farben, den gelben Stern bspw. sieht man fast gar nicht, besonders auf dem braunen Lesezeichen nicht. 
Da male ich wohl noch mit Stiften drüber. 
Aber die kräftigeren Farben gefallen mir richtig gut so.




Und da ich ja mehr mit dem Plotter ausprobieren möchte 
habe ich mich auch gleich an Print and cut gewagt. Super Sache :) 
SnapPap schneiden geht bei der richtigen Einstellung (findet ihr u.a. auf der Snaply-Seite) ebenfalls gut und ich habe mir eine Menge ausschneiden erspart :)

Als kleine Mitbringsel für Leseratten sind sie doch toll, oder?
Und ich selbst, ich verlege meine vielleicht nicht wieder so schnell, 
Lesezeichen verschwinden in diesem Hause einfach immer wieder...


Alles Liebe, 
Eure Frau Locke 

Verlinkt mit:
RUMS
Plotterliebe 

Kommentare :

  1. Tolle Idee und wirklich schöne Lesezeichen.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melanie,
    Tolle Mitbringsel hast du aus Snap Pap gemacht. Bei mir ist es im Moment etwas ruhiger auf dem Blog weil ich noch in der Klinik bin bis morgen und dann mal weitersehen.

    Ganz liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
  3. Haha... das Buch hab ich auch schon gelesen :) Tolle Buchzeiger hast Du da gezaubert. LG

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Lesezeichen, eine tolle Idee.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Deine Lesezeichen sind super geworden! Echt eine schöne Idee!

    Lieben Gruß,
    Susanna

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über ein paar Worte von dir!
Herzlichen Dank!