Dienstag, 19. Juli 2016

Die Ritterprüfung

Die Einladungen zum Ritterfest und auch das Rittermahl zeigte ich euch bereits.
Aber das Wichtigste fehlt ja noch!
Ritterkostüme mussten her. Und Schwerter. Und Ritterspiele.
Theoretisch hätte ich sechs Ritterkostüme nähen können.
Theoretisch hätte ich auch wieder eine Menge Deko basteln können.
Aber nur theoretisch. Zeitlich war das dieses Jahr einfach nicht drin.
Wie gut, dass ich auf www.kinderpartyonlineshop.de gestoßen bin!
Da kann man sich zu allen möglichen Kindermottopartys Kisten ausleihen,
die mit Kostümen, Dekoration und Spielen bestückt sind!
Und den Slogan "Eine Kiste - fertig biste" finde ich genial :)
Bereits drei Tage vor der Party kam die Kiste bei uns an.
Für die Rittertafel bauten wir im Garten einen Pavillion auf
und schmückten es mit den Dekoartikeln aus der Kiste.
Die Burgmauerfolie zauberte aus dem Zelt ratzfatz eine Burg.
Tischdecken, Girlanden, Ritterfahnen und Wappen waren ebenfalls drin, genau wie der tolle Drache.


Ich habe in diesem Jahr wirklich gar keine Deko gekauft!
Auch keine Ritterteller, -becher oder -servietten.
Ich finde, wenn das ganze Ambiente stimmig ist, dann braucht es so etwas nicht.
Auf dem Tisch standen Glaskrüge und normale Teller.


Das Higlight für die Kids waren natürlich die Kostüme!
Erst mussten sich alle Knappen um ihr Pferd kümmern:
aus Pappe und einem Stock durften sich alle ein Steckenpferdchen basteln.

Das Bastelset hatte ich auch gleich bei Kinderparty Onlineshop mitbestellt
und hatte so auch gleich das obligatorische Mitgebsel.
Dann durften die Pferdchen grasen und die Knappen wurden eingekleidet. 
Acht Kostüme erhält man mit der Kiste, bei Bedarf natürlich auch mehr.
Das Geburtstagskind hatte natürlich ein besonderes Ritterkostüm.
Auch an kleine Prinzessinnen wurde gedacht, der Papa bekam einen Königsumhang
und ich ein Burgfräuleinkleid in groß. 
Aaaber: bevor sie die Schwerter bekamen mussten alle Knappen noch eine Prüfung ablegen
und beweisen, dass sie geschickt mit einem Schwert umgehen können.







Auf dem Pferd reitend mussten sie mit dem Schwert einen Ring treffen, mit verbundenen Augen einen Schatz finden, Schaumküsse auf der Schwertspitze balancieren und sich mit einem anderen Knappen duellieren. Nachdem alle Knappen die Prüfung bestanden hatten wurden sie zum Ritter geschlagen und durften frei über ihr Schwert verfügen.



Nun kam der Zeitpunkt, auf den alle Jungs warteten und den ich befürchtete ;)
Die Ritter durften kämpfen. 5 Minuten ein wildes Durcheinander und danach spielten sie alle sechs im engen Spielhaus. Sechs wilde Ritter mit Schwertern auf drei Quadratmetern und es gab überhaupt keinen Ärger, wer hätte das gedacht!?



Ein toller Tag, der unserem kleinen Räuber großen Ritter hoffentlich lange in Erinnerung bleiben wird.
So wie ich ihn kenne, wird er sich schon sehr bald ein Motto für seinen sechsten Geburtstag überlegen. Ich bin schon gespannt ;)


Die Partykiste wurde mir von Kinderparty-Onlineshop zum testen zur Verfügung gestellt,
herzlichen Dank dafür!
Dort gibt´s nicht nur alles für die Ritterparty, so ziemlich jedes Motto ist vertreten,
ich habe schon jede Menge Inspirationen für die nächsten 10 Kindergeburtstage :)
Schaut euch doch mal dort um, so viele tolle Partyideen, da ist bestimmt für jede/n was dabei!


Alles Liebe,
Eure Frau Locke

Verlinkt mit: